Ablagerungen in der Halsschlagader verschwunden

(Kommentare: 0)

Herr M. aus Heusenstamm hatte starke Ablagerungen in der Halsschlagader.

Um einem Schlaganfall vorzubeugen verschrieb ihm der Arzt "Sortis" als Cholesterinsenker. Dieses Medikament hatte der Patient aber nicht vertragen. Auf der Suche nach einem Ausweg wandte er sich an uns.

Wir empfahlen ihm die Heilpilze

  • Shiitake und

  • Auricularia

als Pilzpulver vom ganzen Pilz.

Jetzt, nach einem halben Jahr der Einnahme, konnte der Arzt bei einer weiteren Untersuchung keine Ablagerungen mehr feststellen.

Wir freuen uns sehr für Herrn M. und wünschen ihm weiterhin alles Gute.

Weiterführende Informationen zur Mykotherapie sowie persönliche und kostenfreie Beratung erhalten Sie von unseren erfahrenen Mykotherapeuten.

Rufen Sie uns einfach an unter : +49 (0)6047 - 988 530.

MykoTroph AG
Tel: 06047 / 988 530
info@MykoTroph.de

www.HeilenmitPilzen.de

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben