Allergie

(Kommentare: 0)

Frau E. aus B. sandte uns einen Erfahrungsbericht über die Erkrankung ihres Sohnes.

Ihr Sohn hat eine Allergie durch Pollen unbekannter Art. Diese äußert sich aber lediglich in den Monaten April und Mai durch Reizhusten und Niesen.

Die Erkrankung wurde in den vergangenen beiden Jahren erstmals mit Citerizin und einem Asthma Spray behandelt.

Ihr Sohn begann dann im letzten Jahr mit der Pilzeinnahme von Hericum, Reishi + Hericium-Shiitake.

Es wurden je eine Kapsel täglich für ca. drei bis sechs Monate genommen, parallel dazu von Juli bis Dezember eine Bioresonanztherapie.

Die Werte und das Wohlbefinden haben sich verbessert. Von der Mykotherapie ist sie voll überzeugt und empfiehlt die Pilze auch Freunden und Bekannte weiter.

Nutzen Sie unsere kostenlose Fachberatung für Ihren individuellen Bedarf. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

MykoTroph AG
Tel: 06047 / 988 530
info@MykoTroph.de
www.HeilenmitPilzen.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben