Heilpilze als Ergänzung zur Bestrahlung

(Kommentare: 0)

Frau S., 46 Jahre alt, hat einen Gehirntumor und wurde bestrahlt. Sie nahm seit Beginn der Bestrahlung die Heilpilze

  • Coriolus und

  • Polyporus

als Pilzpulver vom ganzen Pilz.

Coriolus kann das Gewebe bei einer Strahlentherapie schützen und Polyporus kann für einen günstigen Abfluss über das Lymphsystem sorgen. Diese Kombination ist sehr sinnvoll, da die Zellfragmente, die bei einer Bestrahlung des Tumors entstehen, besser abtransportiert werden können. Weiterhin besitzt auch der Coriolus antitumorale Wirkstoffe.

Nach Ende der Bestrahlungsserie rief uns Frau S. an und teilte uns mit, dass sie die Bestrahlung sehr gut überstanden hat. Sie konnte sogar arbeiten gehen.

Nach der Bestrahlung rieten wir ihr vom Coriolus auf den Maitake umzusteigen. Maitake wird in der Mykotherapie bei Gehirntumoren empfohlen.

Wir wünschen weiterhin alles Gute und beste Gesundheit.

Weiterführende Informationen zur Mykotherapie sowie persönliche und kostenfreie Beratung erhalten Sie von unseren erfahrenen Mykotherapeuten.

Rufen Sie uns einfach an unter : +49 (0)6047 - 988 530.

MykoTroph AG
Tel: 06047 / 988 530
info@MykoTroph.de

www.HeilenmitPilzen.de

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben