Chronische Gastritis und Sodbrennen

(Kommentare: 0)

Ein Bericht aus unserem Institut:

Frau K. aus M. nahm seit vielen Jahren Magensäureblocker, um ihre chronische Gastritis und ständiges Sodbrennen in Schach zu halten.

Dann, ab Mai, nahm sie in einschleichender Dosierung den Pilz

  • Hericium.

Jetzt, fünf Monate später, berichtete sie mir, dass sie mittlerweile den Magensäureblocker weglassen kann. Ihre Magenschleimhaut ist wieder hergestellt, bei der Kontroll- Spiegelung befand der Arzt den Zustand für top ok!

Wir freuen uns mit Frau K. und wünschen weiterhin gute Besserung.

Weiterführende Informationen zur Mykotherapie sowie persönliche und kostenfreie Beratung erhalten Sie von unseren erfahrenen Mykotherapeuten.

Rufen Sie uns einfach an unter : +49 (0)6047 - 988 530.

MykoTroph AG
Tel: 06047 / 988 530
info@MykoTroph.de

www.HeilenmitPilzen.de

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben