Tumor bei einem Hund verschwunden

(Kommentare: 0)

Ein Bericht aus unserem Institut

Eine Dame berichtete von dem Therapieerfolg mit den Heilpilzen bei Ihrem Hund.

Der Hund sollte vom Tierarzt wegen eines Tumors an der Rute punktiert werden. Sie wollte diese Behandlung jedoch dem Tier nicht antun und suchte nach Alternativen.

In einer Tierbroschüre fand sie den Hinweis auf Heilpilze und ließ sich ausführlich beraten.

Sie gab dem Tier abwechselnd die Pilze

  • ABM

  • und Reishi

als Pilzpulver vom ganzen Pilz für drei Monate.

Bei der nächsten Untersuchung war der Tumor gänzlich verschwunden. Wir haben ihr empfohlen die Pilze, etwas niedriger dosiert, noch eine Weile weiter zu geben. Durch diesen Erfolg ist sie so begeistert, dass sie die Pilze jetzt auch für sich selbst einsetzt.

Eine Schulung möchte sie ebenfalls demnächst mitmachen.

 

Weiterführende Informationen zur Mykotherapie sowie persönliche und kostenfreie Beratung erhalten Sie von unseren erfahrenen Mykotherapeuten.

Rufen Sie uns einfach an unter : +49 (0)6047 - 988 530.

MykoTroph AG
Tel: 06047 / 988 530
info@MykoTroph.de

www.HeilenmitPilzen.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben