Inkontinenz beim Hund

(Kommentare: 0)

Eine Hundebesitzerin rief mich wegen ihrer 13 Jahre alten Hündin an, die seit einiger Zeit unter Inkontinenz leidet. Seit 9 Wochen bekäme sie zweimal täglich eine Kapsel Cordyceps ins Futter.

Vor der Behandlung habe die Hündin ständig Urin verloren, besonders wenn sie auf ihrem Platz gelegen habe, wäre sie stark ausgelaufen und habe dann in einer Urinpfütze gelegen. Seit der Einnahme des Cordyceps habe sich die Inkontinenz stark verbessert. Die Hündin würde jetzt kaum noch Urin verlieren, nur ab und zu sei das Fell noch ein ganz klein feucht, jedoch kein Vergleich zu vorher.

Da die Hündin mit im Haus lebe und engen Familienanschluss habe, sei die Inkontinenz sehr belastend gewesen, sowohl für sie als Besitzerin, als auch für das Tier. Umso glücklicher sei sie über diesen Erfolg.

Nutzen Sie unsere kostenlose Fachberatung für Ihren individuellen Bedarf. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

MykoTroph AG
Tel: 06047 / 988 530
info@MykoTroph.de
www.HeilenmitPilzen.de

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben