Heilpilze bei Multipler Sklerose - Patientin glücklich

(Kommentare: 0)

Erfahrungsbericht einer Beratungskundin

Ich habe schon seit 20 Jahren MS und die Behandlung mit den schulmedizinischen Mitteln hat mir eher mehr Schübe verursacht als weniger.

Dann habe ich vor zwei Jahren mit den Heilpilzen

  • ABM,

  • Reishi und

  • Hericium

(als Pilzpulver vom ganzen Pilz, Anm. d. Red.) begonnen.

Natürlich war mir klar, dass die Wirkung nicht sofort eintreten konnte. Aber als ich nach einem halben Jahr immer noch keine Verbesserung zu verspüren meinte, habe ich die Pilze für vier Wochen ausgesetzt. Erst dann habe ich gemerkt, welche Verbesserungen die Pilze gebracht hatten, bzw. wie schlecht es mir jetzt wieder ging.

Ich habe die kleinen Verbesserungen gar nicht wahrgenommen. Wenn es einem besser geht, denkt man oft das ist vorher auch schon so gewesen.

Jetzt nehme ich die Pilze regelmäßig und habe keine Schübe mehr und mein Allgemeinzustand ist sehr gut.

Ich bin sehr glücklich, dass es die Heilpilze gibt.

 

Wir wünschen weiterhin alles Gute und beste Gesundheit!

Weiterführende Informationen zur Mykotherapie sowie persönliche und kostenfreie Beratung erhalten Sie von unseren erfahrenen Mykotherapeuten.

Rufen Sie uns einfach an unter : +49 (0)6047 - 988 530.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben