Heilpilze bei Magenschmerzen und nächtlichem Sodbrennen

(Kommentare: 0)

Herr K., 47 Jahre, ist beruflich sehr eingespannt. Seit Jahren litt er unter wiederkehrenden Magenschmerzen in Zusammenhang mit Gastritiden (Magenschleimhautentzündungen).

Seit einem halben Jahr war auch sein Schlaf gestört. Durchschlafen war nicht mehr möglich, auch ein nächtliches Sodbrennen hatte sich eingestellt.

In der Mykotherapie bieten sich bei diesen Stresssymptomen zwei Heilpilze besonders an:

  • Reishi

  • Hericium

als Pilzpulver vom ganzen Pilz sind bei solchen Beschwerden eine bewährte Kombination.

Herr K. machte mit diesen Pilzen eine Kur über drei Monate. Das nächtliche Sodbrennen und der gestörte Schlaf besserten sich nach vier Wochen regelmäßiger Einnahme der beiden Heilpilze. Nach drei Monaten fühlte er sich insgesamt erholter und ausgeglichener.

Auf unsere Empfehlung hin sollte er die Heilpilze in einer Mischung noch weitere drei Monate einnehmen und  sie dann langsam absetzen.

Wir wünschen Herrn K. weiterhin alles Gute und beste Gesundheit!

Weiterführende Informationen zur Mykotherapie sowie persönliche und kostenfreie Beratung erhalten Sie von unseren erfahrenen Mykotherapeuten.

Rufen Sie uns einfach an unter : +49 (0)6047 - 988 530.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben