Zwergkaninchen mit tränenden Augen

(Kommentare: 0)

Ein Zwergkaninchen, 12 Jahre alt, hatte tränenden Augen.
Durch den Tierarzt wurde der Tränennasenkanal durchgespült. Keine Verstopfung vorhanden, keine Eiteransammlung oder Fremdkörper festzustellen. Das Kaninchen galt als austherapiert.

Die Besitzerin gab ISO Augentropfen C und Euphrasia Augentropfen. Diese führten nur zu einer kurzzeitigen Besserung.

Da die Augen in der Traditionellen Chinesischen Medizin zum Funktionskreis der Leber gehören, verabreichte die Besitzerin den Heilpilz

  • Reishi,

der einen Organbezug zur Leber hat. Die Leber wurde dadurch gestärkt und entgiftet.

Die Augen tränten nach kurzer Zeit (etwa 1- 2 Wochen) nicht mehr und die gesamte Konstitution des Kaninchens ist wieder stabiler geworden.

Wir wünschen weiterhin alles Gute und beste Gesundheit!

Weiterführende Informationen zur Mykotherapie sowie persönliche und kostenfreie Beratung erhalten Sie von unseren erfahrenen Mykotherapeuten.

Rufen Sie uns einfach an unter : +49 (0)6047 - 988 530.

MykoTroph AG
Tel: 06047 / 988 530
info@MykoTroph.de

www.HeilenmitPilzen.de

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben