Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MykoTroph Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Traumtänzerin

unregistriert

1

Sonntag, 22. November 2009, 16:23

Grippezeit

Jetzt kommt mit Macht die Grippezeit. Ist es möglich, durch die Einnahme von Pilzen eine Stabilisierung meines Immunsystemes zu erreichen? MIt freundlichen Grüßen traumtänzerin

Heike_Langhammer

unregistriert

2

Montag, 23. November 2009, 07:42

Grippezeit

Hallo Traumtänzerin, in der Grippezeit empfehlen wir den Heilpilz Coriolus. Er hat die Eigenschaft das Immunsystem bei Virusinfektionen zu stärken. Am besten ist es eine Pilzkur von 3 Monaten zu machen, um das Immunsystem ausreichend zu trainieren. Mit freundlichen Grüßen Ihr Mykotrophteam

mmoerth

unregistriert

3

Montag, 14. Dezember 2009, 12:09

Grippezeit

Ergänzend dazu (Coriolus bei Virusinfekt) würde mich interessieren, was Sie bei bakteriellen Infektionen empfehlen - vor allem Staphylococcus aureus sowie Streptococcus pyogenes und die von ihnen verursachten Erkrankungen betreffend. Vielen Dank im Voraus

Heike_Langhammer

unregistriert

4

Dienstag, 15. Dezember 2009, 07:56

Grippezeit

Hallo, auch bei bakteriellen Infektionen ist der Coriolus zu empfehlen. Er hat die Eigenschaft unser Immunsystem in Richtung TH1 ( zelluläre Abwehr ) zu trainieren. Unter seiner Wirkung steigt die Anzahl der natürlichen Killerzellen und die Zytokine der zellulären Abwehr steigen an. Aber auch von anderen Heilpilzen Reishi und Shiitake ist bekannt, dass sie einen stärkenden Einfluß auf die bakterielle sowie virale Abwehr haben. In der Literatur findet man, dass der Coriolus bei Steptokokken eingesetzt werden kann. Mit freundlichen Grüßen Ihr Mykotrophteam