Lebererkrankungen – wenn die Entgiftung eingeschränkt ist

Bei Erkrankungen der Leber sind Vitalpilze eine gute, natürliche Therapieoption.

Immer mehr Menschen klagen heute über ständige Erschöpfung, Kraft- und Antriebslosigkeit. Sehr schnell wird dann an ein Burnout-Syndrom gedacht. Dabei steckt hinter der andauernden Energie- und Kraftlosigkeit oftmals eine Leberschwäche. Mit Naturheilmitteln wie den Heilpilzen, auch bekannt als Vitalpilze oder medizinisch wirksame Pilze, kann man viel für die Lebergesundheit tun. Und zwar sowohl vorbeugend – zum Erhalt einer intakten Leberfunktion – als auch zur Regeneration eines bereits geschwächten Organs.

KOSTENLOSES FACHVIDEO
Schauen Sie sich jetzt Ihre kostenfreien Fachinformationen an. Bitte rufen Sie sich diese mit dem Formular ab.

Unser moderner Lebensstil belastet das Lebersystem

Die Leber erfüllt vielfältige Aufgaben in unserem Organismus und ist an nahezu allen Stoffwechselprozessen beteiligt. Zu ihren wichtigsten Aufgaben gehören die Produktion, die Speicherung und die Entgiftung körpereigener und körperfremder Stoffe. So ist sie zum Beispiel für die Herstellung der Gallenflüssigkeit zuständig, steuert den Zucker-, den Fett- und den Eiweißstoffwechsel und wirkt regulierend auf das Immun- und das Hormonsystem.

Umwelttoxine, Alkohol, zu fettreiches Essen und ständiger Stress schwächen die Leber. Ebenso bakterielle und virale Infektionen, regelmäßiger Konsum von Genussmitteln oder Medikamenten. Warnzeichen sind dann zum Beispiel Erschöpfung, Kopfschmerzen, Verdauungsbeschwerden oder auch Allergien. Treten diese Symptome auf, sollte man immer an eine Leberbelastung denken und seine Leberwerte prüfen lassen.

Heilpilze schützen und regenerieren

Der wichtigste medizinisch wirksame Pilz für die Lebergesundheit ist der Reishi. Bereits in der frühen Traditionellen Chinesischen Medizin wurde seine wohltuende Wirkung auf unser zentrales Stoffwechsel- und Entgiftungsorgan beschrieben. Heute bestätigen zahlreiche wissenschaftliche Studien, was damals schon unsere Vorfahren wussten: Reishi, auch „Pilz des ewigen Lebens“ genannt, wirkt schützend, regenerierend und entgiftend auf die Leber. Zudem hat er sich als therapeutisch sinnvolle Unterstützung in der Behandlung von Hepatitis B ebenso wie von Leberkrebs erwiesen.

Ein weiterer interessanter Heilpilz zur Leberstärkung ist der Cordyceps (Chinesischer Raupenpilz). Er fördert die Bildung von ATP (Adenosintriphosphat) in der Leber. ATP ist ein energiereicher Baustein der Nukleinsäure RNA und gleichzeitig ein wichtiger Regulator energieliefernder Prozesse. Somit stärkt der Cordyceps sehr wirksam ein bereits geschwächtes Organ.

Erfahren Sie jetzt mehr über den Einsatz der Heilpilze zur Regeneration der Leber in unserem ausführlichen Fachtext und Video!

Nutzen Sie unsere kostenfreie telefonische Beratung!

Rufen Sie uns an unter: 06047-988530 (Montag bis Freitag von 8 – 18 Uhr)

Wichtig: Achten Sie auf Pilzpulver vom ganzen Pilz.

Nur darin sind alle wirksamen Inhaltsstoffe der Vitalpilze enthalten.

Schauen Sie sich jetzt
Ihre kostenfreien
Fachinformationen an:

Kostenfreie
telefonische Beratung:
06047 – 988 530